Nur noch ein paar Tage- wo ist das Moskitonetz?

Bula, grade saß ich noch bei meiner Abientlassung und jetzt gehts schon bald ab in den Flieger ans andere Ende der Welt. Die Vorfreude, aber auch die Aufregung steigt. Es gibt so viel, an das ich denken muss: Schulbücher, Mückenschutz, Medikamente, Bettwäsche, Hefte, Stifte... Und beim Suchen und Packen kommen einem immer wieder Fragen in den Kopf wie: "Sind die dort wohl alle nett?", "Steh ich wirklich ganz alleine vor 40 Kindern und verstehen die mich denn überhaupt?", "Wie werde ich mit der anderen Kultur und den ganz anderen Lebensumständen umgehen können?", "Sind die Kleidungsvorschriften dort wirklich so streng oder kann ich doch mal meine kurze Hose auspacken?" und vor allem "Komm ich denn da überhaupt an oder geh ich in Dubai oder Melbourne verloren?" Die Zeit bis zur Abreise vergeht wie im Flug und auch, wenn ich mich wirklich sehr auf die Zeit dort freue, kommt mir doch manchmal ein bisschen mulmiges Gefühl, wenn ich versuch, mir total verrückte Fidschi-Vokabeln oder Verhaltensregeln ( z.B. darf man die Haare und den Kopf der Einheimischen nicht berühren, weil sie dort heilig sind) zu merken und seitenweise Unterrichtsvorschläge, so gut wies geht, vorzubereiten. Von der Schule wurde mir gesagt, dass ich dort als "amtliche Lehrerin" eingetragen bin und bitte ein Passfoto für das Kollegiumsbild mitbringen solle. Das Passfoto ist ja kein Problem, aber "amtliche Lehrerin"? Ich? Ohgottohgott Obwohl, mit Fara und Fu aus der Grundschule müsste man eigentlich auch kleine aufgedrehte -und bestimmt ganz süße- Fidschi- Kinder bändigen können oder? Auch wenn ich ein bisschen nervös bin -ich glaub, das ist ja normal-, freu ich mich total auf die Zeit und Erfahrungen, die ich dort erleben werde und ich meld mich dann bald wieder bei euch Alles Liebe, Patti

8.7.15 19:42

Werbung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jenny / Website (8.7.15 20:26)
Wie kommt es denn das du mit 18 Jahren, schon als Lehrerin arbeitest? Ist das ähnlich wie Au-Pair?
Ich freu mich auf deinen Blog


Patricia (8.7.15 21:12)
Das ist so eine Freiwilligenarbeit bzw. Entwicklungshilfe, für die ich mich beworben hab, ähnlich wie ein Praktikum. Danke, ich bin selber gespannt, was ich hier so berichten kann


Helga u. Joachim (13.7.15 20:05)
Gefunden!
Wir vermissen Dich nun schon, obwohl - bist ja gerade erst weg.
Mach Dir keine Sorgen, Du schaffst das alles schon. Auch wenn Du den Schülern nur ein ganz kleines bisschen Englisch beibringen kannst, einfach besser als wenn sie dort vielleicht gar keine Möglichkeit hätten, die Sprache zu lernen. Wir finden Deine Idee einfach toll - und Dich natürlich auch.


Patricia (15.7.15 04:48)
Oh das ist super
Danke und mal gucken wie ich das hinbekomm, bis jetzt ist ja schon ziemlich spannend hier :D
Ich vermiss euch auch, aber bin ja baaald wieder da

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen